Fenster Kosten im Überblick

Der Einbau neuer Fenster lässt sich auf die Formel: Fenster Kosten plus Kosten für den Ausbau der alten Fenster, Einbau und Tausch der neuen Fenster. Zusätzlich kommen Kosten hinzu, um die alten Fenster zu entsorgen. Je nach dem, ob Sie die Fenster in Eigenregie austauschen oder vom Fachmann austauschen lassen, müssen Sie die Entsorgung der alten Fenster selbst vornehmen oder in die Fenster Kosten einkalkulieren. Grundsätzlich gibt es mehrere Methoden alte Fenster zu entsorgen und dabei Kosten einzusparen. Werden die Fenster vom Fachmann entsorgt kann mit ihm ein Preis für die Entsorgung der Fenster ausgehandelt werden. Ansonsten können alte Fenster zum Glaser gebracht, beim Sperrmüll entsorgt, nach Werkstoffen getrennt entsorgt (Glas -> Tonne, Holz -> Kompost/ Feuer) oder verschenkt werden.

Fenster vom Fachmann

Fenster vom FachmannEin wesentlicher Vorteil Fenster von einem Fachmann einbauen zu lassen, besteht darin, dass die Fenster nach dem neuesten Stand der Technik eingebaut werden. Dieser Punkt lässt sich an der Wärmedurchlässigkeit der Fenster erkennen. Denn die Investition in neue Fenster dient schlussendlich der Reduzierung der Heizkosten, Fehler bei der Abdichtung oder schlechtes Material sind dementsprechend kontraproduktiv. Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn der Handwerker nach dem zertifizierten RAL-Standard arbeitet. Der kostet zwar oft 13 EURO mehr je Meter Fensterfuge – dafür haben Sie neue Fenster, eingebaut auf hohem handwerklichen Niveau.

Sie suchen Fenster? Fenster finden Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich
mehrere Fenster-Angebote.

Der Angebotspreis setzt sich oft nach der Rechnung zusammen: 2/3 der Kosten sind Materialkosten und 1/3 sind die Handwerkerleistungen. Um die Angebote von den Fachhändlern besser zu vergleichen, sollte an alle die gleiche Anfrage geschickt werden. Die Kosten für das Material sollten ungefähr gleich sein. Nur bei den Handwerkerleistungen gibt es je nach Fenster Stadt Unterschiede: Wie hoch wird die Einbauzeit je Fenster eingeschätzt und wie hoch ist der Stundensatz. Grundsätzlich können Sie von 2-4 Stunden pro Fenster ausgehen. Dennoch gibt es bedingt durch die Begebenheiten vor Ort Unterschiede in der Ausführungszeit. Der durchschnittliche Stundenlohn liegt bei 40 EURO. Unterschiede beim Stundenlohn bestehen sowohl regional als auch zwischen Stadt (teurer) und Land (billiger).

Erhalten Sie kostenlos & unverbindlich Angebote
von Fenster-Fachhändlern zum Vergleich
  • Was ist Ihnen wichtig bei Ihren neuen Fenstern? (Mehrfachantwort)

    • Frage 1/1
  • Sind die Fenster für einen Privathaushalt bestimmt?

    • Frage 1/1
  • Welche Form sollen Ihre neuen Fenster haben?

    • Frage 1/1
  • Wünschen Sie Sprossen an Ihren Fenstern?

    • Frage 1/1
  • Wie stark sollen Ihre neuen Fenster isoliert sein?

    • Frage 1/1
  • Benötigen Sie Rollläden für Ihre Fenster?

    • Frage 1/1
  • Soll der Anbieter alte Fenster ausbauen und entsorgen?

    • Frage 1/1
  • Wie viele Fenster hat Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung?

    • Frage 1/1
  • Benötigen Sie auch Haustüren?

    • Frage 1/1
  • An wen sollen die Angebote geschickt werden?

    Basierend auf Ihrer Produktbeschreibung finden wir nun passende Anbieter aus Ihrer
    Region. Sie erhalten im Anschluss bis zu 3 Angebote zum Vergleich zugesandt –
    kostenlos und unverbindlich.

    Datenschutz: Wir behandeln Ihre Daten streng vertraulich. Die Kontaktdaten werden ausschließlich zur Angebotsvermittlung verwendet.
Kostenlose Hotline: 0800 - 20 22 44 0 68