Isolierglas - Schutz vor Sonne, Wärme und Lärm

Eigenschaften, Funktionen und Aufbau von Isolierglas sind in der DIN 1259-2 (Mehrscheiben-Isolierglas) definiert. Demnach ist ein Mehrscheiben Isolierglas (MIG) aus zwei oder drei (parallel stehenden) Glasscheiben aufgebaut. Dabei können die Glasscheiben aus gleichartigen oder unterschiedlichen Glassorten bestehen:

  • Floatglas
  • Einscheibensicherheitsglas (ESG) – DIN 12150-1
  • Teilvorgespanntes Glas (TVG) – DIN EN 1863
  • Verbund-Sicherheitsglas (VSG) – DIN EN ISO 12543-2
  • Verbundglas (VG) – DIN EN ISO 12543-3

Der Aufbau sieht also folgendermaßen aus: Zwei oder drei Glasscheiben die mit einer Silikon-Dichtung verschlossen werden. Die Dichtung wird auf der Scheibenseite von jeweils einem Distanzrahmen eingeschlossen. Zwischen den Glasscheiben befindet sich ein Luftraum. Innerhalb des Luftraums ist Trockenpulver verteilt, um eventuell auftretende Innennässe zu neutralisieren.

Sie suchen Fenster? Fenster finden Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich
mehrere Fenster-Angebote.

Isolierglas im Einsatz

IsolierglasIsolierglas findet in mehreren Varianten vielseitigen Einsatz. Dazu gehören: Wärmeschutz-, Schallschutz-, Sonnenschutz- oder Sicherheitsisolierglas. Die Varianten unterscheiden sich zum Teil erheblich in ihrem Aufbau. Um den Wärmeschutz von Isoliergläsern zu verbessern, werden oft die Scheibenabstände erhöht. Zusätzlich werden die eine oder beide Gläser auf der Seite des Scheibenzwischenraumes mit einer transparenten Folie versehen. Für Schallschutzfenster kommen häufig Isoliergläser mit unterschiedlichen Dicken zum Einsatz. Des Weiteren können in die Gläser noch Kunststoffe eingelagert werden – das erhöht ebenso den Schallschutz. Sonnenschutz wird durch mehrfarbige Fenstergläser realisiert. Die letzte Variante ist eine Sicherheitsisolierung – dazu werden beide oder eine Scheibe als Sicherheitsglas-Variante verbaut, entweder als ESG oder VSG.

Sie suchen Fenster? Fenster finden Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich
mehrere Fenster-Angebote.

Sprossenisolierglas

Eine besondere Form des Einsatzes von Isolierglas ist das Sprossenisolierglas. Standardmäßig werden beim Sprossenisolierglas Wärmeschutzgläser verwendet. Damit wird diese Version oft in Wohngebäuden eingesetzt. Ab einem Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) von circa 2,00 W/m²K wird der Zustand des Raumes in der Nähe eines Fensters (trotz kalter Außentemperatur) als angenehm empfunden. Es gibt vier Arten von Sprossenisolierfenster:

  • Wiener Sprosse/ Gutmann-Sprosse: Sprossen werden von außen auf die Scheiben aufgesetzt
  • Helima Sprosse/ Schweizer Kreuz: Pulverbeschichtete Aluminiumsprossen werden innen verbaut
  • Antiksprosse/ Filigransprosse/ Miniatursprosse: Einbausprossen liegen im inneren des Fensters ohne Kontakt zur Scheibe
  • Glasteilende Sprosse/ echte Sprosse: Fensterscheiben werden von Sprossen getrennt (viele kleine Fenster)
Sie suchen Fenster? Fenster finden Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich
mehrere Fenster-Angebote.
Erhalten Sie kostenlos & unverbindlich Angebote
von Fenster-Fachhändlern zum Vergleich
  • Was ist Ihnen wichtig bei Ihren neuen Fenstern? (Mehrfachantwort)

    • Frage 1/1
  • Sind die Fenster für einen Privathaushalt bestimmt?

    • Frage 1/1
  • Welche Form sollen Ihre neuen Fenster haben?

    • Frage 1/1
  • Wünschen Sie Sprossen an Ihren Fenstern?

    • Frage 1/1
  • Wie stark sollen Ihre neuen Fenster isoliert sein?

    • Frage 1/1
  • Benötigen Sie Rollläden für Ihre Fenster?

    • Frage 1/1
  • Soll der Anbieter alte Fenster ausbauen und entsorgen?

    • Frage 1/1
  • Wie viele Fenster hat Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung?

    • Frage 1/1
  • Benötigen Sie auch Haustüren?

    • Frage 1/1
  • An wen sollen die Angebote geschickt werden?

    Basierend auf Ihrer Produktbeschreibung finden wir nun passende Anbieter aus Ihrer
    Region. Sie erhalten im Anschluss bis zu 3 Angebote zum Vergleich zugesandt –
    kostenlos und unverbindlich.

    Datenschutz: Wir behandeln Ihre Daten streng vertraulich. Die Kontaktdaten werden ausschließlich zur Angebotsvermittlung verwendet.
Kostenlose Hotline: 0800 - 20 22 44 0 68