Fenstereinbau von Profis, die ihr Handwerk verstehen

FenstereinbauDer Fenstereinbau ist einer der wichtigsten Schritte beim Haus­bau. Egal ob es sich um einen Neu­bau oder um die Sanierung eines existierenden Gebäudes handelt, sollte beim Fenster­einbau auf Qualität geachtet werden. Für sehr erfahrene Heim­werker ist das Fenster Einbauen zu bewerk­stelligen. Allen anderen Eigen­heim­besitzern ist jedoch geraten beim Fenster­einbau auf den Dienst von professionellen Hand­werkern zu ver­trauen. Die Investition in einen Stunden­lohn von etwa 40 Euro lohnt sich in jedem Fall, da schlecht ein­gebaute Fenster zu einem Sicherheits­risiko werden können. Zudem ist die Wärme­dämmung bei einem Einbau durch Laien häufig nicht optimal und führt zu erheblichen Wärme­verlusten in den Winter­monaten. Ein professioneller Fenster­einbau rechnet sich daher häufig.

RAL Montage

Der Begriff RAL Montage wird häufig im Zusammenhang mit dem Einbau von Fenstern und Türen verwendet. Es handelt sich hierbei um eine Montage Art, bei der die Türen und Fenster normgerecht nach den Richtlinien des RAL Instituts eingebaut werden. Diese Richtlinien lassen sich zudem in der deutschen Industrienorm finden. Die Norm sieht hierbei einen luftdichten Einbau der Fenster und Türen vor und ist verpflichtend für alle Handwerksbetriebe. Eine RAL Montage sollte daher Standard sein und nicht mit Extrakosten vom Handwerksbetrieb berechnet werden. Ein Fenstereinbau darf nur auf ausdrücklichen Wunsch des Auftraggebers nicht nach den RAL Richtlinien durchgeführt werden.

Sie suchen Fenster? Fenster finden Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich
mehrere Fenster-Angebote.

Kosten für den Fenstereinbau

Fenstereinbau KostenDie Kosten für die Anschaffung und den Einbau von Fenstern werden häufig unterschätzt. Für beides sollte beim Hausbau mit etwa 5% der Gesamt­kosten gerechnet werden. Bei einem Ein­familienhaus kann man von ungefähr 15.000 Euro ausgehen. Die Fenster- und anderen Material­kosten machen hiervon etwa 70 % aus, während der Einbau der Fenster durch einen Hand­werks­betrieb etwa 30 % der Gesamt­kosten verursacht. Wer sich dazu entscheidet die Fenster selbst ein­zu­bauen darf jedoch nicht ver­gessen, dass Kosten für die An­schaffung von Montage­schaum, Dicht­masse und verschiedenen Werk­zeugen hinzu­kommt.

Erhalten Sie kostenlos & unverbindlich Angebote
von Fenster-Fachhändlern zum Vergleich
  • Was ist Ihnen wichtig bei Ihren neuen Fenstern? (Mehrfachantwort)

    • Frage 1/1
  • Sind die Fenster für einen Privathaushalt bestimmt?

    • Frage 1/1
  • Welche Form sollen Ihre neuen Fenster haben?

    • Frage 1/1
  • Wünschen Sie Sprossen an Ihren Fenstern?

    • Frage 1/1
  • Wie stark sollen Ihre neuen Fenster isoliert sein?

    • Frage 1/1
  • Benötigen Sie Rollläden für Ihre Fenster?

    • Frage 1/1
  • Soll der Anbieter alte Fenster ausbauen und entsorgen?

    • Frage 1/1
  • Wie viele Fenster hat Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung?

    • Frage 1/1
  • Benötigen Sie auch Haustüren?

    • Frage 1/1
  • An wen sollen die Angebote geschickt werden?

    Basierend auf Ihrer Produktbeschreibung finden wir nun passende Anbieter aus Ihrer
    Region. Sie erhalten im Anschluss bis zu 3 Angebote zum Vergleich zugesandt –
    kostenlos und unverbindlich.

    Datenschutz: Wir behandeln Ihre Daten streng vertraulich. Die Kontaktdaten werden ausschließlich zur Angebotsvermittlung verwendet.
Kostenlose Hotline: 0800 - 20 22 44 0 68